58. Susanne Meier Memorial 2022

Das 58. Susanne Meier Memorial fand heute bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen einmal mehr unter idealen Bedingungen statt. Nachdem im letzten Jahr wegen der Coronoapandemie keine Zuschauer und nur Kaderathleten/innen sowie Athleten/innen mit Jahrgang 2001 und jünger zugelassen waren, fand der Anlass dieses Jahr wieder ohne jegliche Einschränkungen statt.

 

Es waren mit rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern (knapp 500 Starts) wieder ähnlich viele Athleten/innen am Start wie zuletzt vor der Coronapandemie. 

 

Auch dieses Jahr nahmen einige nationale Topathleten/innen am Meeting teil. Darunter sind Jason Joseph (100m), Noemi Zbären (100m Hürden), Angelika Moser (Stab), Natacha Kouni (100m) oder Riccarda Dietschi (100m) zu erwähnen. 

 

Der Anlass war ein voller Erfolg. Wir freuen uns bereits aufs nächste Susanne Meier Memorial.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Sponsoren, welche die Durchführung des Anlasses überhaupt ermöglichen. 

Download
Rangliste Susanne Meier Memorial 2022
Rangliste SMM 2022 final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.1 MB

Powered by:



57. Susanne Meier Memorial 2021 - Impressionen

Am 57. Susanne Meier Memorial waren corondabedingt nur Kaderathleten/innen sowie Athleten/innen mit Jahrgang 2001 und jünger zugelassen. Mit rund 300 Teilnehmern waren auch etwas weniger Athleten/innen am Start. Das Leistungsniveau war deshalb aber keineswegs weniger hoch. Hervorzuheben ist der U20-Schweizerrekord von Jephté Vogel im Kugelstossen (19,18m).
Bericht und die Rangliste 

 


Über das Susanne Meier Memorial

47 Jahre war das «Susi Meier» - als einziges Meeting in der Schweiz - ausschliesslich den Frauen vorbehalten. Standen früher am Pfingstmontag die Männer in Zofingen und die Frauen in Basel in Einsatz, so wurden die Meetings im 2011 auf zwei Tage verteilt: auf je einen Wettkampf am Samstag in Zofingen und einen am Montag in Basel. Erstmals durften 2011 an beiden Meetings sowohl Frauen als auch Männern starten.