Willkommen beim

Leichtathletik Club Basel 1929

Wir engagieren uns mit Begeisterung für die Leichtathletik und fördern eine nachhaltige Leistungsentwicklung und das bereits seit 1929


Die Anmeldung für "Das Grosse Meeting für die Kleinen" ist ab sofort verfügbar - Es werden noch Helfer gesucht!

Neuigkeiten

Internationaler Aegeriseelauf

Michelle Schaub und Ludwig Ruder auf dem Podest

 

Mit Europameister Tadesse Abraham und Halbmarathon-Schweizerrekordhalterin Martina Strähl gewannen die Favoriten den 21. Internationalen Aegeriseelauf. Unsere LCB-Läuferinnen vermochten sich auf der 14.2Km Umrundung des idyllischen Aegerisees ganz vorne in Szene zu setzen. Die erst 19-jährige Michelle Schaub gelang zur Überraschung aller erneut ein Top-Resultat; sie klassierte sich inmitten der Schweizer-Elite als Overall-Dritte und gewann ihre Alterskategorie hoch überlegen. Ebenfalls den Sprung aufs "Stockerl" gelang Ludwig Ruder, welcher erstmals in seiner Karriere über eine so lange Distanz starte und auf Anhieb Dritter der Kategorie M20 wurde. 

Im Staffellauf fanden sich unsere Mittelstrecklerinnen in den Top ten der Team-Rangliste. Kathrin Ziegler und Sibylle Dürrenmatt wurden auf der ungewohnt langen Wettkampfdistanz von 7Km und 7.2Km hervorragende Sechste, derweil Emma Schärtlin und Christina Reichelt als Achte nur wenig dahinter folgten. Beide LCB-Teams, waren als reine Frauen-Equipen unterwegs und wurden nur von "gemischten" Teams geschlagen!

 

Resultate

 

Frauen F20  14.2Km 

1.  Michelle Schaub  54:39.3

 

Männer M30  14.2Km

3.  Ludwig Ruder  46:39.4

 

Staffel 7Km + 7.2Km

6.  Kathrin Ziegler / Sibylle Dürrenmatt  56:59.2

 

8.  Emma Schärtlin / Christina Reichelt  58:45.2

Priska Auf der Maur und Michelle Schaub auf dem Podest

Mit 4:24.63 gelang Priska Auf der Maur am Internationalen Meeting Regensburg inmitten internationalen Konkurrenz eine neue Persönliche Bestzeit über 1500m. Priska imponierte erneut durch eine starke Schlussphase und verbesserte sich auf den letzten 300m vom fünften auf den zweiten Platz. Melanie Horisberger und Christina Reichelt sahen sich in der Donaustadt über 800m einer starken deutschen Gegnerschaft gegenüber und liefen als 7. und 8. mit 2:18.63, resp. 2:19.19 ins Ziel. Ein eindrückliches Comeback gelang dagegen Michelle Schaub. Sie gewann den 10km-Lauf nach langer Verletzungspause ungefährdet in 38:29.


 Ältere Artikel finden sich unter Blogartikel/Archiv